Publikationen

"Testament und Erbschaft"

Nachlass regeln - Konflikte vermeiden

Im Jahr 2016 ist der Ratgeber "Testament und Erbschaft" erschienen, der von Johannes Hochmuth, Josef M. Kaspar und Anne Kronzucker für die D.A.S. Rechtsschutzversicherung verfasst wurde.

Aus dem Vorwort:

"Egal, wie groß das Erbe ist: Wenn’s ums Geld geht, werden auch enge Familienbande auf eine harte Probe gestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein dickes Aktienpaket, der antike Schreibtisch oder ein geliebter Teddybär vererbt wird.

Für eine konfliktfreie Nachlassregelung müssen neben den familiären Befindlichkeiten auch die gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt werden – in Zeiten einer wachsenden Zahl von Patchwork-Familien, Lebenspartnerschaften und Beziehungen ohne Trauschein ein mitunter kompliziertes Unterfangen.

Nur wer sich als Erblasser frühzeitig informiert und die Verteilung seines Nachlasses in einem Testament oder Erbvertrag geschickt regelt, kann sicherstellen, dass das Vermögen in die richtigen Hände gelangt.

Auch für Erben ist es wichtig, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen. Denn eine Erbschaft bedeutet nicht immer einen plötzlichen Geldsegen, sondern kann auch zahlreiche Probleme mit sich bringen. Gibt es mehrere Erben, sind sie Mitglieder einer Zwangsgemeinschaft, der sogenannten Erbengemeinschaft. Bis das Erbe aufgeteilt ist, müssen die Erben Entscheidungen gemeinsam treffen, Verbindlichkeiten begleichen und bürokratische Hürden meistern. Viel Stoff für handfesten Streit!"

Ubert · Hochmuth · Kaspar Rechtsanwälte PartG mbB - Fachanwälte für Erbrecht in München - Impressum - Datenschutzerklärung - Sitemap